Durch die gesetz­li­che Vor­sor­ge kann kei­ne signi­fi­kan­te Aus­sa­ge über das Herz­kreis­lauf­sys­tem gemacht wer­den. Ledig­li­ch anhand der Ana­mne­se kann man Rück­schlüs­se zie­hen, ob das Herz und die Gefä­ße gesund sind. Soll­te man jedoch bereits in der Fami­lie an Herz- oder Gefäß­er­kran­kun­gen lei­den­de Mit­glie­der haben, emp­feh­len wir die Durch­füh­rung wei­ter­füh­ren­der Unter­su­chun­gen, um eine sol­che Erkran­kung bei Ihnen aus­zu­schlies­sen.

Fol­gen­de Unter­su­chun­gen emp­feh­len wir:

  • klei­nes Blut­bild, Krea­ti­nin, Harn­stoff, CK, CK-MB, GOT, GPT, –GT, Blut­zu­cker, HDL, LDL, TG, Cho­le­ste­rin, Homo­zys­tein, nt-proB­NP, Quick/INR, LDH
  • Ruhe-EKG
  • Belas­tungs-EKG
  • Ultra­schall­un­ter­su­chung der Hals­schlag­adern
  • Her­zul­tra­schall

Die Gesamt­kos­ten für die­se Pro­gramm betra­gen …. €.

Soll­te die­se Unter­su­chung als Erwei­te­rung des Check up 35 erfol­gen, redu­ziert sich der Bei­trag um ….€.